Workshops

KANN ICH NICHT! Der Anti-Workshop für Berufszweifelnde, Arbeitsängstliche und Impostorgeschädigte

Workshop-Leitung: Nadine Voß, Anne Drees

Ihr glaubt, euch eure Erfolge erschlichen und nicht verdient zu haben und lebt in ständiger Angst, als Betrüger:innen entlarvt zu werden? Heute nicht: Herzlich willkommen zur Hochstapler:innen-Selbsthilfegruppe! Gemeinsam vergolden wir unsere Fehler, manifestieren unsere Mängel und errichten ein Freudenfeuer aus dem Kleinholz der Karriereleiter.

Kein Lebenslauf ist so geradlinig, wie er uns vom Papier aus anschaut – und trotzdem setzen wir das Glätteisen an, bringen Strähnchen um Strähnchen in Form und machen uns hübsch für Bewerbung und Präsentation. In der Hochstapler:innen-Selbsthilfegruppe drehen wir den Spieß um: Eine Stunde lang widmen wir uns dem, was wir nicht können und erarbeiten, inspiriert von Universitätsprofessor Johannes Haushofer, unseren „CV of failures“: Tiefpunkte, Rückschläge, Nicht-Können und Nicht-Wissen unseres beruflichen Lebens (das ja vom Rest meist schwer zu trennen ist). Denn wir glauben an das Potential des Scheiterns: Wer nur bei Bekanntem und Bewährtem bleibt, kann was – aber lernt nichts. Neugierde und Risiko sind die Grundlage aller Innovation, und die hält Händchen mit dem Scheitern. Leider sind Misserfolge nicht hoch im Kurs, Fehler sind uns peinlich, machen uns verletzlich und angreifbar. Schluss damit!

Gerade auf Konferenzen und ähnlichen Veranstaltungen braucht es einen Anti-Ort: kein Netzwerken, kein Präsentieren, kein Sich-gut-verkaufen. Hier gibt’s ganz sicher null Fame. In diesem Workshop hast du Zeit und Platz für deine schönen versteckten Lücken, hier kommt dein fomo zur Ruhe, hier darfst du nichts können. Berufszweifelnde, Arbeitsängstliche und Impostorgeschädigte: Hereinspaziert!

Vergangene öffentliche Workshops:

Wir kommen auch gerne mit dem Workshop zu deiner Veranstaltung oder Organisation. Bei Interesse meldet euch bei uns.